29. Oktober 2013

Festakt 125 Jahre Freiwillige Feuerwehr Oggau und Segnung des neugestalteten Feuerwehrhauses

Am Freitag den 19. Oktober galt es für die Freiwillige Feuerwehr Oggau nicht nur ihr 125 jähriges Bestehen zu feiern, sondern es wurde auch das neugestaltete Feuerwehrhaus seiner Bestimmung übergeben.
Neben der heimischen Wehr, konnten zahlreiche Gastwehren begrüßt werden, die sich an dem Festakt beteiligten. Diese marschierten gemeinsam mit einem Ehrenzug der Feuerwehr Oggau vom Gemeindeamt in Richtung Feuerwehrhaus.
Dort wurde dann am Vorplatz Aufstellung genommen und es folgte die offizielle Begrüßung der Ortsbevölkerung, sowie der zahlreichen Ehrengäste durch Kommandant Wolfgang Traurig. 
Anschließend ließ dieser die vergangenen Jahre des Umbaus Revue passieren und es folgten die Festreden der Ehrengäste. 
Für 40-jährige Tätigkeit auf dem Gebiete des Feuerwehrwesens wurde HLM Josef Werner mit der Verdienstmedaille in Silber des Landes Burgenland ausgezeichnet. Bürgermeister Ernst Schmid wurde von Landesfeuerwehrkommandant Ing. Alois Kögl zum Ehrenmitglied der Feuerwehr Oggau ernannt. 
Die Schlusspunkte des offiziellen Eröffnungsaktes stellten die Segnung durch Ortspfarrer Msgr. Mag. Dr. Johannes Salzl und die folgende Defilierung dar. 
Alle anwesenden Gäste waren natürlich noch zu einer Agape und zu einem gemütlichen Beisammensein eingeladen. 
Diese ungezwungene Atmosphäre nahmen auch viele Besucher als Gelegenheit, sich von der Funktionalität des Feuerwehrhauses persönlich zu überzeugen. Dass sich nicht nur die Feuerwehrmitglieder, sondern auch viele Oggauer und Oggauerinnen in den neuen Räumlichkeiten wohlfühlen, bewiesen jene, die teils bis in die frühen Morgenstunden ausgelassen feierten.
« zur Übersicht