Urbarialgemeinde

Obmann Ing. Thomas Baschny
Schulgasse 22, 7063 Oggau
Die Urbarialgemeinde Oggau ist eine Agrargemeinschaft, die seit 1881 besteht und zum momentanen Zeitpunkt (2008) 145 Mitglieder mit 535 Anteilen hat.

Die Organe sind die Vollversammlung, der Verwaltungsausschuß und der Obmann.

Der Besitz setzt sich aus landwirtschaftlichen Grundstücken in Oggau und einem Wald in Purbach zusammen. Die Liegenschaften in Oggau sind zum Großteil an Landwirte aus Oggau und als Holzlagerplätze verpachtet. Weitere Pächter in Oggau sind der Fußball-, der Musik-, der Schäferhunde-, der Angler- und der Tennisverein, die Feuerwehr und der Burgenländische Fischereiverband, um nur einige wesentliche zu nennen.

Auf ehemaligen Grundstücken der Urbarialgemeinde befindet sich die Volksschule, die Aufbahrungshalle, das Schwimmbad, das Gelände der ehemaligen Seekaserne, Teile der Rusterstrasse, des Triftsteiges, der Sportplatzzeile, die Elias Wimmer Gasse, Teile der Margarethen-, Schul-, Weißenböck-, Sechshaus-, Trift- und Seegasse.

Der Wald in Purbach wird gemeinsam, hauptsächlich zur Brennholzgewinnung, bewirtschaftet.

« zur Übersicht